Weltkriegslieder (Journal)

CD-Cover Das fünfte Album mit verschollenen Liedern aus dem Ersten Weltkrieg! Gemeinsam mit 50 freiwilligen Helfern wurden 3000 Lieder aus dem Deutschen Volksliedarchiv in Freiburg ausgewertet, darunter die hier erstmals auf CD erschienen Originalfassung von "Lili Marleen", von Hans Leip im April 1915 selbst komponiert. Preis der deutschen Schallplattenkritik für "Maikäfer Flieg", darüber hinaus CD des Monats und Platz 1 der Liederbestenliste. Mehr als 50 Konzerte in 2014, darunter viele grosse Festivals, zB. TFF Rudolstadt, Bardentreffen Nürnberg, 50. Festival Burg Waldeck.

Hörproben


Dienstag, 13. Oktober 2015

Der Delmenhorster Kurier bringt heute eine gut geschriebene Rezension unseres Konzertes in Wildeshausen. Günter Matysiak schreibt: "Da wird nicht Folk ernsthaft gespielt, da wird auch künstlerisch hochstehend Kammermusik gemacht, jeder hat das Ohr am Spiel des anderen und jeder spielt, als ginge es um Tod und Teufel.... das Publikum war gefordert, aber trotzdem begeistert, auch im Schlussapplaus. "


(mehr... | 566 mehr Zeichen )


Donnerstag, 27. Februar 2014

Auch das Akkordeon von Felix Kroll erstirbt auf einen Schlag. Bis auf einen leisen Pfeifton, einem Tinitus nach einer Explosion. Und dann spielt sich leise und brüchig die Spieluhr-Meldodie von "Maikäfer flieg!" hinein, wie benommen singt Zachcial das uralte Kinderlied mit dem neuen Text vom Zeppelin, der Bomben werfen soll über Engeland. Eine zerfetzte Melodie, die übers Schlachtfeld weht - ganz still ist es im Saal. Es ist der wohl stärkste Moment in diesem Programm mit Liedern aus dem ersten Weltkrieg. ( ganzen Artikel lesen )

()


Donnerstag, 27. Februar 2014

Nach der Vorpremiere in kleinem Rahmen in Bremen am letzten Donnerstag ging es am Wochenende beim Festival Musik und Politik auf die grosse Bühne in Berlin. Szenenapplaus und eine Zugabe, hinter der Bühne Umarmungen und natürlich eine lange Nacht.  Am Sonntag spielten Felix und Michael dann noch in kleinem Kreis in Wulkow bei Frankfurt / Oder. Mittlerweile gibt es auch erste Reaktionen: "Grandios", "Beeindruckend"!

"Die Grenzgänger beschränkten sich nicht auf eine dokumentarisch motivierte Auswahl, es ist auch kein simples Friedenslieder-Programm.  Vielmehr scheinen sie auf der Bühne die Desillusionierung, die Erstarrung, das Entsetzen zu durchleben, aber auch den Galgenhumor und den Spott jener Zeit."


(mehr... | 1105 mehr Zeichen )


3 Nachrichten in Weltkriegslieder (1 Seiten, 20 pro Seite)

1

-

Sie möchten über Konzerttermine und neue CDs informiert werden? Tragen Sie sich hier für unseren Rundbrief ein:


Interesse an einer Veranstaltung?

Seit 1988 sind wir im In- und Ausland unterwegs – in kleinen Clubs ebenso wie auf großen Festivals, auf Straßen und Plätzen, in Theatern und Bürgerhäusern.

Wenn Sie Interesse an einer Veranstal- tung mit uns haben, schreiben Sie uns einfach eine mail oder rufen an.

Gerne spielen wir unsere Lied-Kabarett-Programme auch in Schulen

Die Grenzgänger
Michael Zachcial
Langemarckstr. 319
28199 Bremen
0421-16 69 11 54

Kontakt | impressum | Gästebuch | Links